07 Januar 2018

Neues Jahr - Neues Großprojekt

Hallo ihr Lieben,

ich wünsche euch ein grandioses 2018 und hoffe, ihr seid alle gut "rüber" gekommen.

Das neue Jahr starte ich gleich mit einem neuen Großprojekt. Obwohl ich damit schon im Sommer 2017 angefangen habe, aber noch nicht gezeigt.

Über das soziale Netzwerk wurde mir als Vorschlag eine Gruppe zum "Insanity Quilt" empfohlen, da ich ja am "La Passion" mitnähe und mich darüber bei Facebook austausche.

Neugierig geworden habe ich mir das genauer angeschaut. Auch mit dem Hintergedanken, dass der große Handnähquilt ja irgendwann mal fertig sein wird und ich habe so einen Spaß am Hexagon lieseln, dass ich mich schon nach neuen Ideen umgeschaut hatte.




Der Quilt nach Rhonda Pearce hat mir auf Anhieb gefallen und ich hatte als Farbkombination lila mit grün schon im Kopf, war mir aber nicht sicher, ob ich es noch einmal schaffen würde, einen zweiten La Passion durchzuhalten.

So ist die Wahl auf den Insanity Quilt gefallen. Passend zu meinem Garten: die vorherrschende Blumenfarbe in unseren Beeten ist lila und weiß :) Ich liebe Hortensien und der Quilt erinnert mich sehr daran.

Auf dem Bild seht ihr ein Viertel des inneren Quilts. Dafür werden 44 verschiedene Farben benötigt für die Rauten und diese dann 4x genäht ergeben den kompletten inneren Raum. Darum ein grüner Rahmen und eingerahmt von Blüten. Darum noch einmal ein grüner Rahmen und der Abschlussrand des Quits werden dann lilafarbene einzelne Hexis werden, die bunt gemischt werden.

Die Größe der Hexis ist identisch mit dem La Passion und so habe ich immer mal wieder nebenbei ein paar in lila geheftet und konnte natürlich auch nicht wiederstehen, sie auch zusammenzunähen :) So ist diese Decke auch schon ordentlich gewachsen - immer mal so nebenbei.

Die Stoffe sind alle aus dem Vorrat und ich war schon erstaunt, wieviele verschiedene lila Patchworkstoffe hier anzufinden sind. 5 Stoffe hat mein Mann mir von seiner USA-Reise von einer Quilterin mitgebracht, bei der sie ein Zimmer gebucht hatten. Das nenne ich mal internationale Zusammenarbeit :) Darüber habe ich mich so sehr gefreut und die Stoffe sind auch schon mit eingenäht.

Ein Stoff ist aus einem Hemd meines verstorbenen Onkels und ich fand die Idee nett, sie hier mit einfließen zu lassen. Und jetzt fehlen mir noch 5 Stoffe, die ich mir gerne in diesem Jahr bei meiner geplanten USA-Reise selbst kaufen möchte.

Und so ist auch der Plan: auf der Reise ein bisschen Handnähsachen einpacken, geht immer. Und so möchte ich Hexis heften für das nächste Großprojekt und mich auf die Reise auch dafür schon etwas vorbereiten.

Ihr dürft gespannt sein, dieses Jahr möchte ich richtig vorwärts kommen mit meinen Handnähprojekten!

Seid lieb gegrüßt,
eure Jennifer