14 Januar 2015

Murmel Mittwoch in türkis

Hallo ihr Lieben,

die guten Vorsätze halten noch.... und mit Erstaunen stelle ich fest, es ist schon wieder Mittwoch. Das neue Jahr rast jetzt schon an mir vorbei.

So gibt es für euch aber schon gleich den nächsten Murmel-Mittwoch: eine Kombination, im Dezember genäht, aber noch nie mit Murmel drin vor die Linse bekommen.


Die Kombi aus 2 Teilen ist nach Schnabelinas Trotzkopf und der tollen Mini Tami Hose von Ki-Ba-Doo genäht.

Trotzköpfe hat es hier ja öfter - nicht nur genähte - und ich bin immer wieder begeistert davon: sie lassen sich so schön schnell nähen, die Paßform ist super und jedes Teil ist eine weitere neue Sahneschnitte und sieht immer wieder anders aus.


Die Hose hat so viele tolle Details, da komme ich garnicht mehr raus aus dem Schwärmen: hier habe ich eine Basicjeans aus dem Schnitt genäht. Schwarzblauer Stretchjeans, komplett ohne die Taschen und diese durch Steppnähte nur angedeutet. Die Nähte sind aufwändig in türkis abgesteppt und die Hose ist so ein Basicteil im Kleiderschrank, das zu vielen unserer Oberteile passt. Besonders gut gefällt mir die Passe hinten und darunter der Windelbonus - durch das Einkräuseln entsteht ein toller Effekt, der klasse aussieht und die benötigten Spielräume zum Toben und für die Polsterung lässt :o)


Ich vernähe gerne Türkis und Grau für die Murmel. Sie hat nicht nur den Namen ihrer verstorbenen Oma, sondern auch deren Augen - ein Mischung aus himmelblau und stahlgrau. Und durch türkis und grau in den Oberteilen beginnen ihre Augen zu strahlen und zu leuchten - einfach zauberhaft!

Wie ihr sehen könnt, ist unsere Kleine nicht nur eine Strahlemaus, sondern auch eine ziemlich aktive Murmel. Sie läuft seit ca 6 Wochen und hält uns hier ganz schön auf Trab.

Aber so soll es ja sein. Und wie sagte Mittermaier einst in seiner Show: "und wenn sie dich dann e-i-n-m-a-l anlächeln......."

In diesem Sinne sende ich euch ein Murmel-Grinsen und liebe Grüße,
eure Jennifer

Schnitte: 
Oberteil Trotzkopf, Freebook nach Schnabelina, Größe 74
Hose Mini-Tami, Ebook von Ki-Ba-Doo aus der Mini-Kollektion, Größe 74

07 Januar 2015

Der erste Murmel-Mittwoch in 2015

Hallo ihr Lieben,

nachdem es im letzten Jahr so extrem ruhig war, was leider einigen weniger schönen Ereignissen geschuldet ist, möchte ich in 2015 wieder mehr bloggen, damit der Gute hier nicht ganz verwaist.

Die Rubrik "Murmel-Mittwoch" möchte ich gerne öfter füllen - unsere Jüngste macht uns so unendlich viel Freude und es ist einfach toll, diese ganz kleinen Sachen zu nähen.

Es geht so schnell, sie sehen so knuffig aus und die Kleine ist einfach niedlich darin. Außerdem kann ich Stoffe wählen, die robust sind und nicht gleich beim ersten Krabbeln und Laufen Löcher bekommen, wie so manche Kaufsachen - völlig überteuert und miese Qualität, dazu noch dümmliche Aufdrucke und nur in quietsche-baby-rosa zu haben.... aber welcher DIY-Mama sage ich da was Neues :o)

Den Anfang möchte ich mit dem Weihnachtsoutfit der Murmel machen - quasi nachgereicht.... Für das erste Weihnachtsfest musste natürlich auch etwas Besonderes her. Und ich habe Anfang Dezember einen traumhaft schönen Feincord ergattert, der wie geschaffen dafür war.






Das Kleidchen ist ein "Lieblingskleid" in Größe 74 und wird uns bestimmt noch den ganzen Winter begleiten. Der Feincord ist cremefarben und mit wunderschönem zarten Paisley in hellblau und braun - er hat mich sofort an Schneeflocken erinnert. Kombiniert habe ich mit hellblauem Feincord für die Passe und überall mit weißen Details gearbeitet: Satinbändchen, Schleife, Spitze und Schrägband. Und als Highlight noch eine kleine Schneeflocke auf der Brust aufgestickt.



Sie hat so niedlich ausgesehen und wirklich alle um den Finger gewickelt. Aber das macht sie ja eh jeden Tag aufs Neue :)

Das Kleidchen hat sogar bis zum zweiten Feiertag durchgehalten, bevor sie es mit Karotten dekoriert hat :o)

Das waren erstmal die Neuigkeiten bei uns und ich freue mich auf ein neues Bloggerjahr 2015 - immerhin mein 10. Jahr in der Bloggerwelt. Darauf bin ich schon ein bisschen stolz!

Und der Beitrag geht mit zu Meitli-Sache in den Januar.

Seid lieb gegrüßt,
eure Jennifer