27 Januar 2007

Geschafft.... Teilerfolge in dieser Woche

Hallo,

ich melde mich auch einmal wieder - nachdem ein wenig Ruhe und Alltag mit Victoria eingekehrt ist, konnte ich diese Woche wieder ein wenig an meinen Nähprojekten weiter arbeiten.

Ich werde oft gefragt, "wann ich das alles nähen würde"..... Da ich bis jetzt immer nur fertige Projekte hier gepostet habe, werde ich die Einträge ein wenig ändern und öfter auch einfach nur posten, was ich alles gemacht habe - auch wenn ich einmal nichts konkret "fertig" gestellt habe.

Zu jedem fertigen Teil gehört eine Menge Arbeit, die mich Schritt für Schritt zum fertigen Ergebnis führt - und die bisher meist unerwähnt geblieben ist. Dies möchte ich ändern und gleich in dieser Woche damit anfangen.

Was ich also alles geschafft habe in den letzten 2 Tagen:

Ich habe für Beatrice weitere Raglan-Shirts zugeschnitten. Diesmal mit langen Ärmeln und wieder in fröhlichen Farben. Insgesamt habe ich 5 Stück zugeschnitten, die ich nur noch durch die Overlock jagen muß - das dürfte schnell gehen, aber ich habe es heute nicht mehr geschafft. Vom ersten Stoff gibt es einmal ein Langarmshirt und es soll noch eines mit kurzen Ärmeln dazukommen, da fehlt mir aber noch ein Unistoff für die Ärmel.



Hier habe ich 2 Stück von zugeschnitten - einmal komplett gemustert, einmal mit unifarbenen Ärmeln, worauf Applikationen vom Stoff kommen sollen:



Von diesem Shirt wird es auch 2 Stück geben, wovon aber eines sicherlich zum Verkaufen wird. Ich habe noch so viel von Beas Lieblingsstoff - das würde noch für Jahre reichen. Also habe ich hiervon erstmal 2 geschnitten und den türkis-uni jetzt aufgebraucht.



Dann habe ich ein weiteres Projekt gestartet - aus Alt mach Neu. Ich habe zwei schöne Rollis von Sebastian, die leider an wichtigen Stellen defekt waren und sich so nicht mehr retten ließen. Außerdem noch ein schönes Shirt von Bossini, das Sebastian nicht mehr paßt und wofür es bei Ebay mit Glück noch 1,99 Euro gegeben hätte - und das wäre wirklich schade um das schöne Stück.

Aus diesen 3 Stücken habe ich für Gabriel ebenfalls Raglanshirts zugeschnitten, aber auch diese noch nicht genäht. Zu diesem Projekt wird es einen kompletten Blogeintrag mit Schritt-für-Schritt-Bildern und -Beschreibungen geben. Laßt euch überraschen!

Dann habe ich noch eine Vijona für die Kürbishose, die auf Fertigstellung wartet: hier habe ich nur noch das Bündchen anzunähen und Beatrice hat sich gestern die Stickmotive ausgesucht - ein Schloss, ein Schmetterling und eine Krone sollen den Pullover zieren. Die Stickmotive habe ich bereits auf Filz gestickt und sie müssen nur noch aufgenäht werden.

Und noch eine neue Kombination ist endlich in Arbeit: Lange geplant und jetzt wird sie endlich benötigt, da es endlich schneit und kalt ist. Ich möchte für Beatrice aus Kuschelfleece und Zottelchen noch eine Vijona nähen. Der Schnitt geht schnell und sieht einfach zu knuffig aus. Dazu soll es eine Paula-Jeans geben, die ich heute zugeschnitten habe. Ich habe bereits alle Streifen zusammen genäht und versäubert. Als Clou habe ich sie mit hellem türkis doppelt abgesteppt - das macht eine Menge Arbeit und ist sehr zeitaufwändig, aber es lohnt sich allemal. Morgen werde ich die Jeans bestimmt fertig bekommen und vielleicht das Oberteil noch zuschneiden.



Und es hat noch ein Projekt für Gabriel auf der UFO-Liste gestanden, das sich nun endlich der Vollendung nähert: eine Greetje - diesmal für Jungs. Ich habe den Schnitt ein wenig abgeändert, damit er nicht so nach Mädchen aussieht :) Die Hose wurde um 5 cm verlängert, damit ich mir die Saumrüsche sparen kann, sie aber nicht zu kurz wird. So hat sie unten einen leichten Schlag, aber nicht zu viel und ist absolut jungs-tauglich. Die Stoffe ebenfalls: dunkelblauer Jeans kombiniert mit hellbraunem Cord.... verziert mit Stickern, die Gabriel aussuchen durfte. Die Hose war schon soweit fertig, daß ich nur noch Vorder- und Hinterhose zusammenfügen mußte. Der Bund ist mir wohl abhanden gekommen, daher muß ich ihn morgen noch einmal neu zuschneiden - bis dahin paßt sie aber schonmal ganz gut. Gabriel hat sie anprobiert und sie sieht schon richtig klasse aus. Da sie so gut paßt und Gabriel der Schnitt auch gut gefällt (obwohl das ja ursprünglich eine "Mädchenhose für Bea" war), überlege ich schon mit welchen Stoffkombinationen ich die Hose noch nähen könnte. Gabriel braucht eine Menge neuer Hosen, da er einen Wachstumsschub gemacht hat und so lassen sich mal wieder Stoffvorräte reduzieren :)

Wenn ich das jetzt alles so durchlese, bin ich doch überrascht, was man in 2 Tagen so alles schaffen kann, obwohl ich nicht ständig an der Maschine gesessen bin, sondern nur ein klein wenig Zeit abgeknapst habe, um weiterzukommen.

Nun noch etwas zu den guten Vorsätzen fürs neue Jahr: es ist dringend nötig, daß ich mal wieder mit Elan an diesen arbeite. Geplant sind folgende Überpunkte:

  1. UFO-Wochen - ich habe einige angefangene Projekte, die teilweise schnell fertig gestellt wären, mir aber der Elan dazu fehlte. Ich habe vor, diese als Erstes zu erledigen - um das Gewissen zu beruhigen :)
  2. UWYH - um die Stoffvorräte ein wenig zu reduzieren, ist es mal wieder nötig, mir einen Einkaufs-Stopp aufzuerlegen. Ich habe eine Menge Winterstoffe "gebunkert": für Gabriel, für Beatrice und auch viel für Puppenmode. Da Fleece viel Platz im Regal wegnimmt und es gerade auch mit dem Wetter gut paßt, werde ich diesen Stoffbergen als Erstes den Kampf ansagen.... Das bringt schnell Erfolge - wenn sich die Regale leeren ist auch wieder Platz für Neues - und die nächsten Stoffmärkte mit den tollen Sommerstöffchen kommen schon im März........ :) Obwohl ich ja auch keinen akuten Mangel an Sommerstoffen vorweisen könnte...........
  3. NANOs - auch diese Stöffchen wollen verarbeitet werden: ich habe schon so viele Schnitte und die dazu passenden Stoffe ausgesucht. Wenn diese Projekte alle geschafft wären, hätte ich schon eine Menge mehr Platz in den Regalen :) und Beatrice eine Menge mehr Klamotten im Schrank.
  4. Die Kollektion für Victoria - ich habe auf den letzten Stoffmärkten so schöne Nicki-Stoffe ergattern können und möchte so süße Sachen für meine kleine Maus nähen - dieser Punkt erfüllt alle o.g. Punkte: teilweise schon UFO, teilweise NANO und alle UWYH :)

Was ich auf jeden Fall in diesem Jahr auch noch machen möchte: ich habe mir ein Buch von Tilda (von Tone Finnanger) gegönnt und möchte daraus einige Deko-Ideen nacharbeiten für das neue Haus. Ebenso aus den Büchern DEKOLIEBE 1 und 2. Da sind so schöne Ideen drin - ich hoffe, ich habe für solche Projekte dann endlich auch mal Zeit.



Außerdem habe ich mir Schnitte für eine Patchwork-Decke gekauft und das BIG PILLOW von Amy Butler - daraus sollen neue Sachen für die Mädchen werden. Die erste Decke aus Rosenstoffen wird wohl allerdings eher für mich - die gefällt mir so gut, daß ich mich nicht dazu aufraffen kann, sie den Töchtern zu machen - die beiden werden dann auf die nächsten Decken warten müssen. Vielleicht passend für die neuen Zimmer im neuen Haus.



So, jetzt genug für heute. Ich hoffe, daß ich morgen wieder ein wenig an die Nähmaschine komme und vielleicht morgen schon wieder neue "fertige" Projekte vermelden kann. Dies war ein großer Eintrag, aber so konnte ich vielleicht ein wenig Einblick in meine Arbeit und in meine Pläne für 2007 geben.

Ich freue mich, wenn ihr mich weiterhin bei diesen Projekten begleiten wollt. Kommentare sind gerne gesehen, konstruktive Kritik durchaus erwünscht und Lob wird natürlich gerne angenommen.... :) Ich fände es aber auch einfach nur schön, wenn ihr mich weiter begleitet und wieder bei mir vorbeischaut.

In diesem Sinne wünsche ich euch und mir ein erfolgreiches Näh-Jahr 2007 und sende euch viele Grüße!
Kommentar veröffentlichen