15 Juni 2007

Eine ganze Menge Windlichter

Morgen ist meine erste Ausstellung nach der Babypause.... Und das wird auch erstmal für längere Zeit meine letzte Ausstellung bleiben. Dazu gleich mehr.

Für die Gartenbörse in Waibstadt habe ich mir etwas für zum Thema Dekoration einfallen lassen: Es wird morgen Windlichter geben - die sind schnell gemacht, sehen superschick aus und sind günstig im Verkaufspreis - das sind kleine "Mitnehmer" und meist schnell und gut verkauft ;o)


Also habe ich mich diese Woche neben meinen ganzen Terminen noch hingesetzt und eine ganze Menge Windlichter gebastelt: aus Folie und Servietten, die einlaminieren, dann mit Schnur oder Band zusammensetzen und verzieren. Macht irre Spaß und ist mal wieder was anderes so zwischendurch. Der Clou - durch das einlaminieren sind die Windlichter abwaschbar, was ganz praktisch ist, wenn mal bei der Gartenparty das Bier umgeschüttet wird oder natürlich Wein oder Kaffee....... :o)

Heute abend werde ich noch Blüten für meinen Blumengarten zuschneiden, dann kann ich morgen dort was nähen und langweile mich nicht, falls es doch noch regnet. Was man ja nicht hoffen will....... betet mal für gutes Wetter!

Die Ausstellung nächste Woche in Eppelheim wird ohne mich stattfinden. Sebastian muß arbeiten und ich habe niemand, der mir die Kids abnimmt. Und mit drei Kindern, die sich sofort langweilen und alles auf den Kopf stellen, kann ich einfach keine Ausstellung durchstehen. Sehr schade, denn Karin hat sich schon so eine Mühe gemacht und das wird bestimmt eine tolle Sache, aber wenn es nicht geht, dann geht es eben nicht....... Dafür werde ich aber morgen noch jede Menge Flyer für Karin unters Volk bringen :o)
Kommentar veröffentlichen