13 Dezember 2007

Da bin ich wieder...

.... nach ein paar Tagen Kranken-Auszeit bin ich wieder hinter der Nähmaschine gelandet.

Am Sonntag war ich auf dem Weihnachtsmarkt in Reichartshausen, der nach ein paar Startschwierigkeiten bezüglich des Standplatzes und einer fast-aufgebenden Mama noch so richtig schön und gemütlich war.

Kein Vergleich zu einem großen Weihnachtsmarkt wie z.Bsp. Wiesloch - klein, gemütlich, stimmungsvoll und alle Reichartshäusener waren auf den Beinen. Es hat so riesigen Spaß gemacht, daß ich mir überlege, im nächsten Jahr doch wieder mitzumachen.

Obwohl ich ja beschlossen habe, im nächsten Jahr um die Weihnachtszeit herum ein wenig kürzer zu treten. 5 Wochen Märkte hintereinander sind nicht nur anstrengend, sondern nehmen mir auch die Energie, die "besinnliche" Zeit mit meiner Familie zu verbringen. Mal sehen, was das nächste Jahr bringt.

Auf jeden Fall werde ich den Markt in Kahl (meiner Heimat) wieder machen, denn er war mein erster Markt, den ich je gemacht habe und da läßt sich das Wochenende immer schön mit heim-ins-Hotel-Mama verbinden und erlaubt Ausflüge ins Kinderzimmer.

Was ich allerdings auf keinen Fall wieder machen werde, ist der Weihnachtsmarkt in Wiesloch: nach dem Einbruch in diesem Jahr, den miesen Umsätzen wegen dem schlechten Wetter und dem ganzen Zoff drumherum werde ich mich im nächsten Jahr ganz bestimmt nicht mehr um eine Hütte bewerben. Es ist schon dreist genug, daß man bei der Bewerbung extra darauf hingewiesen wird, daß man zum Buchen der Wochenenden auch immer die Wochenmitte mitbuchen muß (die ja keiner will, weil man keine Umsätze macht). Wie kann es dann sein, daß ich bis jetzt in jedem Jahr ein Wochenende "abgeben" mußte? Ich stehe die ganze Woche in der Kälte und die Umsätze machen dann am Wochenende die anderen.... Nein, da kann doch was nicht stimmen. Und deshalb ziehe ich daraus nun Konsequenzen.

Aber ein Highlight kommt aber dieses Wochenende noch: der Künstlermarkt in Horrenberg. Da freue ich mich schon riesig drauf. Eine wirklich nette Truppe, eine gemütliche Ausstellung und eine schöne Einstimmung auf die letzte Woche vor Weihnachten.

Start ist in 2 Tagen und ich habe noch einiges zu tun: der Sonntag ist so gut gelaufen, daß ich kaum noch Puppenkleider habe, also mache ich mich heute ans Werk. Und ein paar Aufträge muß ich auch noch fertig machen die am Samstag abgeholt werden. Bei manchen muß ich aber nur noch Bilder machen für euch *grins*

So, denn werde ich mich mal wieder an meine heißgeliebten Maschinchen setzen und ein paar neue Puppenkreationen zaubern.
Kommentar veröffentlichen