11 Mai 2011

Maimarkt-Bericht

Hallo Ihr Lieben,

sicherlich wartet ihr alle gespannt auf meinen Bericht vom Mannheimer Maimarkt....

Zuerst musste ich mal wieder zu Hause "ankommen". 11 Tage sind wirklich kein Zuckerschlecken und ich bin ziemlich k.o.! Schlaf und ruhige 5 Minuten waren in den letzten Wochen wirkliche Mangelware und erst so langsam komme ich wieder in Schwung.

Und hier nun also ein paar ganz kleine Einblicke:


Am 30.4. ging es los - ganze 11 Tage war Markttreiben angesagt: im Internationalen Basar-Zelt (No. 15) - jeden Tag von 9 bis 18 Uhr.


Morgens ab 8:30 waren wir meist vor Ort, auf der Haupt-Allee noch die Ruhe vor dem Sturm, nur vereinzelt ein paar Aussteller, alle schwer beschäftigt, damit man dem täglichen Besucheransturm gewachsen ist. Mittags sieht man auf der Hauptstraße keinen Boden mehr vor lauter Menschenmassen - davon habe ich leider kein Bild gemacht :o)

Im Übrigen bin ich eh nicht viel zum Bildermachen gekommen: bereits 5 min nach Öffnung war im Basar immer Trubel und Kundenansturm angesagt - kaum Zeit zum Verschnaufen, Pipipausen und Essenszeiten mussten gut geplant sein :o)



Auch vom Stand selbst haben wir kaum Bilder. Obwohl wir des Öfteren mit Umräumen beschäftigt waren (die lieben Helferlein werden jetzt bestimmt herzhaft lachen!) blieb trotzdem kaum Zeit, um alles in Bildern festzuhalten.


Nur ganz zum Schluss, kurz vor dem (nochmal so richtig anstrengenden) Abbau habe ich ein paar Schnappschüsse meiner liebgewonnenen "Nachbarn" machen können. Viele neue und liebe Kontakte konnte ich knüpfen - mit Aussteller-Kollegen, mit Kunden, Händlern und vielen Freunden, die zum Helfen oder auch nur zum Besuchen gekommen waren!

Fazit: Es war ein rundum genialer Maimarkt - wir haben viel gelacht, eine Menge Spaß gehabt und so viele liebe Menschen kennengelernt. Es war aber auch irre anstrengend - 11 Tage Markt gehen an die körperliche Substanz, das ist nicht zu verachten!

Und ich bin ehrlich - auch wenn es in allen Belangen ein Rundum-Erfolg war, so weiß ich nicht, ob ich beim Maimarkt 2012 noch einmal dabei sein werde..... Ich versuche, mich erst einmal ein wenig zu erholen, dann gehts mit neuem Schwung daran, die vielen Eindrücke zu verarbeiten und die neuen Ideen umzusetzen, die ich mitgebracht habe!

Privat geht es bei uns nun auch noch Schlag auf Schlag weiter und wir bereiten uns hier noch auf eine Hochzeit und unsere Kommunion vor. Es gibt also auch ganz bald wieder Genähtes hier zu sehen!

Ich sende euch ganz liebe Grüße, Eure geschlauchte Jennifer
Kommentar veröffentlichen