12 Mai 2011

12 von 12 - Mai 2011

Hallo Ihr Lieben,

und schwups bin ich wieder im Bloggerland unterwegs, ist auch gleich schon wieder ein "Zwölfter"! Ich bin ja schwer infiziert und mache die "12" immer gerne mit.

Hier kommen also meine Bilder für den Mai - und wer noch mitgemacht hat, könnt ihr hier bei Caros freundlichem Assistenten sehen.


Heute morgen hab ich mich erst einmal über das Chaos "gefreut" - nach dem Wiedereinzug im Atelier sieht es aus, als hätte eine Bombe eingeschlagen.


Dann erst einmal lieben Besuch bekommen: mein Onkel und seine Lebenspartnerin kamen und haben unserem Klavier den letzten Schliff gegeben: die Mechanik wurde wieder eingebaut und nun ist es spielbereit...


... und dazu nun auch noch ein echtes Prachtstück. Laut Stempel und Internetrecherche über 130 Jahre alt - unsere erste eigene Antiquität. Ein Geschenk an unsere Kinder zur bevorstehenden Kommunion nächste Woche.


Danach erst einmal sündigen: ein Fundstück auf dem Maimarkt - ein amerikanischer Food-Stand. Fürchterlich für die Figur und wirklich eine Sünde....


... aber sooooooooooo lecker! Schmatz!


Mittags haben die Mittlere und ich ein paar Pläne geschmiedet. So richtig weitergekommen sind wir allerdings nicht. Wir wollen eigentlich eine Elodie und auch den Stoff in knallorange. Können uns aber beides zusammen nicht so richtig vorstellen und auch nicht, ob das dann noch "angemessen" ist für die Hochzeit. Also schwanken wir zwischen einer hochzeitstauglicheren Elodie in Pastelltönen und einem knalligen Outfit aus den orangenen Stoffen :o) Allerdings hätten wir bei einem Pastellkleid wieder ein Schuhproblem........... seufz.


Und endlich habe ich mich wieder der Bloggerwelt gewidmet: der Bericht ist fertig und auch mal wieder ein paar Minuten Zeit, um bei den Kollegen vorbei zu schauen. Habe ich euch alle vermisst in den letzten 2 Wochen!


Und damit das Chaos hier endlich wieder ein Ende hat, sortiere ich jetzt alle Regale neu und ordne mal ordentlich durch. Den Anfang hat das (vorher mit Schnitten und Kleinkram vollgestopfte) Regal gemacht, dass genau die richtige Breite für meine Basics auf Ballen hat. Sieht doch schonmal garnicht so schlecht aus.


Und wenn alles wieder geordnet ist, dann können neue Pläne gemacht werden. Noch nicht wieder richtig "daheim" und schon den Kopf voll mit neuen Ideen.......... wie immer halt :o) Aber schließlich will der Online-Shop wieder neu befüllt werden, jetzt wo fast alles verkauft ist!


Aber jetzt gibt es erst einmal wieder richtig leckeres Abendessen, auf das sich immer alle freuen: Papas ganz spezielle "Spagetti alla Basti" - da schlemmen immer alle mit Begeisterung.



Weniger Begeisterung bringe ich für meine vorabendliche Beschäftigung auf - die Bügelwäsche. Es ist unglaublich, was in 11 Tagen Mama-Abwesenheit bei 5 Personen an Wäschebergen anfällt. Sauber ist nun alles, aber es muss gelegt und gebügelt werden. Ein Graus!


Aber dafür hab ich mir nun auch eine Belohnung verdient - mein Lieblingseis, davon kann ich einfach nicht genug bekommen. Wie war das mit der schlanken Linie? Nun - heute pfeifen wir einfach mal drauf *zwinker*

Das waren meine "12 von 12" für den Mai 2011. Ich hoffe, ihr habt ein wenig Spaß an den Bildern und auch denen der vielen Kollegen.

Ganz liebe Grüße, Eure Jennifer
Kommentar veröffentlichen