25 November 2007

Weihnachtsmarkt in Kahl

.
Heute war es wieder soweit: mein erster Auftritt auf dem "Aussteller-Parkett" jährte sich heute zum 6. Mal auf dem Weihnachtsmarkt in meiner Heimatgemeinde....

Mit Elan habe ich heute morgen um kurz nach 6 Uhr meinen Sohn aus den Federn geworfen, eingepackt und bin Richtung Heimat gefahren.

Mit relativ geringen Erwartungen, da die letzten Ausstellungen zwar schön, aber geldbeuteltechnisch nicht so unbedingt der Brüller waren. Aber mit den wenigsten Erwartungen fährt man immer noch am Besten: ich habe sehr gut verkauft, viele bekannte Gesichter wiedergetroffen, einige Stammkunden begrüssen dürfen und ganz viele neue glückliche Kindergesichter erlebt, die mit ihren neuen tollen Puppenoutfits abgezogen sind.

Auch Kinderkleider haben sich gut verkauft und kurz vor Schluß kam noch eine Mama, die den ganzen Tag eines meiner Hängerchen angeschmachtet hatte, ob es ihre Kleine denn mal anprobieren dürfe. Die beiden sind dann freudestrahlend mit dem Hängerchen nach Hause aufgebrochen - die kleine süße Maus wollte das Kleid noch nicht mal wieder ausziehen und ich mußte der Mami eine Schere geben, damit sie wenigstens noch das Preissschild abschneiden konnte *grins*

So macht das Ganze richtig Spaß und wenn neben dem"Balsam für die Seele" dann auch noch was im Geldbeutel hängen bleibt, ist es doppelt schön.

Morgen heißt es dann "Nachschub" nähen, denn am Freitag startet der große Weihnachtsmarkt in Wiesloch..... das wird eine hoffentlich produktive Woche.
Kommentar veröffentlichen